CTMS - Lösung

CTMS – Corporate Translation Management Solution

CTMS (Corporate Translation Management Solution) ist eine von alfaloc entwickelte, gehostete Server-Lösung, die 24/7 ein überaus effizientes und transparentes Übersetzungsmanagement auf globaler Ebene ermöglicht.
Dieses rollenbasierte System bildet die technische Schnittstelle zwischen allen Beteiligten am Übersetzungsprozess, von MarCom Managern über Übersetzungsdienstleister bis hin zu den Reviewern in den einzelnen Ländern.
Auch Finanz- und Qualitätsmanager werden nach Bedarf in das System eingebunden und erhalten so jederzeit einen vollständigen Überblick über alle für sie relevanten Projekte und deren Status.

Herzstück des Systems bilden die Corporate Translation Memorys und die Corporate Terminology. In ihnen sind alle bereits validierten multilingualen Sprachdaten und somit auch alle dafür getätigten Investitionen gebündelt. Um die Qualität und Verlässlichkeit dieser Kerndaten zu schützen, ist es entscheidend, den Zugriff darauf nur auf einen dafür qualifizierten Personenkreis mit Administrator-Rechten zu beschränken. Allen anderen Beteiligten am Übersetzungsprozess werden  entsprechend ihrer jeweiligen Rollen nur eingeschränkte, spezifische Zugriffsrechte zugewiesen; Lieferanten und Reviewer beispielsweise erhalten nur Zugriff auf die Datenpakete, die innerhalb des Übersetzungsprojekts für sie bereitgestellt werden. So wird sichergestellt, dass nur freigegebenes Datenmaterial in der jeweils aktuellen Version bearbeitet wird, die Corporate Translation Memorys und die Corporate Terminology bleiben unangetastet.

 

Reporting-Beispiele aus GTMS, zum Vergrößern bitte anklicken.
Projektdetails wurden aus Datenschutzgründen unkenntlich gemacht.

Zahlreiche Schritte in CTMS erfolgen automatisiert entsprechend zuvor festgelegter Abläufe. So wird beispielweise bei jedem Auftrag automatisch eine terminierte Ausschreibung an verschiedene Dienstleister versendet, um für jedes Projekt stets den besten Preis zu erhalten. Erst nach dem zeitnahen Erhalt der Angebote erfolgt die Beauftragung und die Bereitstellung des von CTMS erstellten Datenpakets, dem sogenannten Projekt-Kit bestehend aus den Übersetzungsdateien, einem Projekt-TM und der zugehörigen Terminologie.
Auch alle anderen projektrelevanten Schritte werden über CTMS gesteuert, sodass zu jeder Zeit ersichtlich ist, an welcher Stelle des Prozesses sich die Sprachdaten befinden, welche Personen daran arbeiten und welche Termine hierfür festgelegt wurden.

Nach Lieferung der Übersetzungsdateien über CTMS (das Projekt-TM verbleibt beim Dienstleister), werden verschiedene Schritte zur Qualitätssicherung durchgeführt und die Daten anschließend wieder in das ursprüngliche Format und Layout gebracht und dem jeweiligen Länder-Review im Gesamtkontext zur Verfügung gestellt. Häufig sind zahlreiche Review-Zyklen erforderlich ist, wodurch wiederholt vielschichtige Korrekturen an den übersetzten Texte vorgenommen werden.
Anstatt diese Änderungen nachträglich manuell ins Projekt-TM einzupflegen, wodurch sich unweigerlich Abweichungen oder Fehler einschleichen würden, wird nach Finalisierung der Reviews ein Alignment der ausgangs- und zielsprachlichen Version der Texte durchgeführt, sodass nur tatsächlich finale und freigegebene Sprachpaare letztlich in die Corporate Translation Memorys eingepflegt werden. Gleiches geschieht mit neuer Terminologie: sie wird an zentraler Stelle der Corporate Terminology hinzugefügt und in CTMS gehostet.

All dies geschieht ausschließlich auf Administrator-Ebene, Externe haben keinen Zugriff auf die Corporate Translation Memorys und die Corporate Terminology. So bleibt Ihr Sprachdatenbestand auf lange Sicht zuverlässig, fehlerfrei und stets auf dem neuesten Stand.