Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Vor der Markteinführung eines neuen Produktes müssen zahlreiche Dokumente (IFUs, Surgical Techniques, Labelling u.v.m.) erstellt werden, die für dessen Anmeldung und Freigabe zwingend erforderlich sind. Hierbei gelten klar definierte Richtlinien und Zeitschienen, die es strikt einzuhalten gilt. Daher ist nicht nur seitens des Produktmanagements, sondern auch auf textueller und sprachlicher Ebene ein lückenloses Qualitätsmanagement unerlässlich, um die termingerechte Markteinführung von Produkten nicht zu gefährden.

Technologielösungen für mehr Qualität

Mit den Technologielösungen von alfaloc language technology haben Sie alle Instrumente in der Hand, um das Qualitätsmanagement für Ihre Sprachdaten systematisch und transparent zu gestalten.

Voraussetzung dafür ist zunächst der Einsatz unserer Translation Management Lösung CTMS. Sie dient als zentrale Plattform für alle Beteiligten am Autoren- und Übersetzungsprozess und speichert alle Sprach- und Metadaten, die für ein erfolgreiches Qualitätsmanagement erforderlich sind: Corporate Translation Memorys, Corporate Terminology, Style Guides usw.

Zusammen mit unseren Kunden entwickeln wir einen serverbasierten, teilautomatisierten Workflow für Produkt- und Brand Manager, in den alle beteiligten Ressourcen sowie verschiedene Qualitätssicherungs-Maßnahmen eingebunden sind. Falls im Unternehmen keine internen Ressourcen für das Qualitätsmanagement der Sprachdaten zur Verfügung stehen, stellen wir ein Team, das die einzelnen Prozess-Schritte organisiert und per CTMS steuert. Natürlich haben unsere Kunden als Administratoren zu jedem Zeitpunkt die vollständige Übersicht und Kontrolle über alle Abläufe und deren Status.

Qualität vom ersten Wort an

alfaloc language technology hat Verfahren entwickelt, die das Qualitätsmanagement beginnend mit dem Autoren-Prozess unterstützen.
Bereits bei der Erstellung ausgangssprachlicher Texte werden diese mit der Corporate Terminology abgeglichen, um deren Einhaltung sicherzustellen. Auch neue Terminologie wird auf diese Weise lückenlos erfasst und kann schon vor der Übersetzungsprozess definiert und validiert werden.

Unternehmensweit wird eine unübersehbare Vielzahl von Texten unabhängig voneinander erstellt, sodass eine abteilungsübergreifende Synchronisierung der Terminologie unerlässlich ist, um Terminologieabweichungen rechtzeitig zu ermitteln und zu korrigieren, bevor sie sich durch die Übersetzung in die unterschiedlichsten Zielsprachen multiplizieren. Da die Corporate Terminology zudem häufig sehr spezifisch ist und je nach Produkt durchaus differenziert verwendet wird, ist eine Überprüfung manuell nicht durchführbar, sondern lässt sich nur mittels serverbasierter Verfahren bewerkstelligen.

Einhaltungsprüfung

Weitere Schritte zur Qualitätssicherung werden nach Erhalt der übersetzten Texten durchgeführt. Hierbei wird wiederum die Einhaltung der Corporate Terminology sowie die Konsistenz mit den Corporate Translation Memorys überprüft. Als Ergebnis jeder Prüfung werden vom System Fehlerberichte ausgegeben, die tabellarisch auflisten, an welchen Stellen der Übersetzungsdateien Inkonsistenzen oder Abweichungen aufgetreten sind. Diese Reports können den Vendoren zur Korrektur ihrer Übersetzungen zur Verfügung gestellt werden, geben aber gleichzeitig dem Vendor Management im Unternehmen zuverlässig Rückmeldung über die gelieferte Qualität der jeweiligen Lieferanten.

Review in Echtzeit

Auch den Review-Prozess unterstützen die Technologielösungen von alfaloc language technology. Eine Online-Ansicht aller zielsprachlichen Dokumente im finalen Layout und eine Live- Kommentarfunktion ermöglichen den Review in Echtzeit bei maximaler Transparenz von Status und Lieferterminen für die Produkt- und Brand Manager.